Zivildienst-Abzeichen mit der Nummer 1 Rotes Kreuz Steiermark, 1975

Created with Sketch.
Voriges Objekt Tür des Club Café Werner
Created with Sketch.
Nächstes Objekt Hausbesetzung des Tierspitals

Mann darf sich verweigern

Seit 1975 können Männer aus Gewissensgründen den Wehrdienst verweigern, müssen dafür aber Zivildienst leisten. Die Akzeptanz der Waffenverweigerung demonstriert den Wandel zu einer Gesellschaft, in der Pazifismus aufgewertet wird und soziale Fürsorge nicht mehr als ausschließliches Frauenanliegen gilt. Der Glaube an eine eingeschworene, disziplinierte und gewaltbereite Männergemeinschaft war nach den Weltkriegen ohnehin gebrochen. Der erste Zivildiener Österreichs kam aus Graz: Der Lehrer und Künstler Max Aufischer trat am 1. April 1975 seinen Dienst beim Roten Kreuz an.

Messing, emailliert
15 cm
Leihgeber: Privatbesitz Max Aufischer, Graz
Max Aufischer

Schwerwiegender Fehler: Allowed memory size of 268435456 bytes exhausted (tried to allocate 4096 bytes) (Zeile 1269 in /var/www/vhosts/grazmuseum.at/360dev.grazmuseum.at/wire/core/WireDatabaseBackup.php)

Diese Fehlermeldung wurde angezeigt wegen: Site ist im Debug-Modus. ($config->debug = true; => /site/config.php). Fehler wurde protokolliert.

Server Error

Server Error

We're sorry! The server encountered an internal error and was unable to complete your request. Please try again later.

error 500 | 13. 4. 2024 11:40